Alte Batterien nicht zu früh entsorgen


Tim Taler
Tim Taler

die Industrie möchte verkaufen ,, nicht sparen

Vor 2 Tage
Mr. Blitz
Mr. Blitz

Ist nur eines von vielen Problemen , daß kaum einen interessiert , genau wie die mit Plastik vermüllte Umwelt , wilde Müllentsorgung , verpestete Atemluft und und und .....

Vor 3 Tage
Wolfgang Laitem
Wolfgang Laitem

Diese halb leeren 1,5 V Batterie stecke ich einfach in eine Uhr. Hab mehrere davon im Haus. Funktionieren noch viele Monate. Also für meine Uhren kaufe ich keine neuen Batterien

Vor 3 Tage
Richard Cordes
Richard Cordes

Danke für das Video aber wäre die Empfehlung dass man lieber Akku´s statt Batterien einsetzt nicht eher empfehlenswert?

Vor 4 Tage
desinfector
desinfector

Wir unterliegen der "Nachhaltigkeits-Propaganda". die Nachhaltigkeit passt ganz einfach nicht zu unserer Wirtschaftsform, die ja immer mehr, höher, weiter werden soll. Nicht dass ich die "DDR" jemals gut gefunden hätte, aber DORT war man mit den Ressourcen nachhaltig. aber auch in Westdeutschland waren Hersteller nachhaltig. Nämlich mit Produkten, die z.B. 1967 hergestellt wurden un dheute IMMER noch funktionieren, ja sogar im täglichen Einsatz sind: Der Toaster von meiner Omma steht heute bei mir und macht mir regelmässig meinen Toast warm. Der musste nur vor so 10 Jahren den Stecker einmal neu angesetzt bekommen. ging ohne Prob, da war ja alles schraubbar ausgeführt. Kaufe ich heute einen Toaster, ist das Dinng in ALLERspätestens 5 Jahren Platt und zwar so dass Du da nicht ran kommst ohne das Teil zu zerstören. SOWAS wird von Herstellern produziert, die kein Interesse an de Reparierfähigkeit der Produkte haben. Und mehr noch, diese Unternehmen zahlen keine Steuern. Ich darf hier garnicht schreiben, was ich davon halte, denn es schauen auch jugendliche zu. nur eines noch: Die Mafia hat ja zugleich auch den Markt der E-Schrott Entsorgung unterwandert und die Kommunen untersagen dem Bastler sowie den gewerblichen Schrottsammlerm die Annahme von E-Schrott. warum wohl? Na? wer merkts wat wir hier fürn System haben??? Nachhaltigkeit ( ᐛ )

Vor 7 Tage
desinfector
desinfector

Ich hole mir immer 9-V Blöcke. die lasse ich mit Rauchmeldern WIRKLICH leer saugen und Radio hören kamman mit den Dingern auch noch sehr lange. Ich hab grad ein altes Uhrenradio mit kaputtem Trafo zum Batteriradio umgestrickt. sonst hab ich in der Tat kein Radio, das für Batteriebetrieb vorgesehen ist... Das Radio-IC da drin muss ja nur eine Spannung angelegt bekommen, schon düdelt das los.

Vor 7 Tage
Slartibartfas042
Slartibartfas042

OK, jetzt erklärt mir doch mal einer folgendes: Welches Interesse hat ein Hersteller (ich nennen ihn mal "ABC") eines Transistorradios, eines Taschenrechners, einer LED-Lampe oder eines anderen Gerätes daran wenn wir bei der Firma "XYZ" einen neuen Satz Batterien kaufen? Genau: *KEINES* . Im Gegenteil - wenn man bei ihm auf der Webseite lesen kann, dass sein GPS-Tracker 12h lang Positionen speichert während die der Konkurrenz eben nur 8-10h lang funktionieren dann wäre das für "ABC" ein ganz klarer Wettbewerbsvorteil! Also mal die Pferde nicht wieder mit Verschwörungstheorien scheu machen. Daß man die Geräte teilweise eben nicht ökologisch auslegt liegt eher an *uns Kunden* . Oder wer von uns hat schon mal beim Elektronik-Großmarkt seiner Wahl den Verkäufer gefragt: "Und wie lange funktioniert das schicke Gerät der Marke ABC jetzt mit einem Satz Batterien"? Ich vermute mal *keiner*. So lange *wir* immer nur nach "dünner", "schicker", "heller" und "trotzdem billig" fragen werden wir genau das bekommen. Nämlich z. B. dünnere Notebooks mit schickerem Design (ob noch dünnere Notebooks jetzt sinnvoll oder nicht sind sei mal dahingestellt), die vielleicht ein helleres Display haben und möglichst billig produziert werden! *Ausserdem* : Entlädt man eine Primärzelle "zu weit", dann tendiert diese auch heute noch zum *auslaufen* ! Und das bedeutet im günstigsten Fall dann korrodierte Kontakte, im schlechtesten Fall zu einem defekten Gerät welches entweder repariert werden muß oder möglicherweise sogar ganz kaputt ist! Ob das dann ökologischer ist?

Vor 8 Tage
Cutie Pie
Cutie Pie

Meistens kann man alte Batterien auch noch in der Fernbedienung benutzen.

Vor 8 Tage
Woddy52
Woddy52

Der Mann ist gut, ... er hat recht !

Vor 11 Tage
ikp Pfeilflug
ikp Pfeilflug

.....hätten wir nur solche Menschen mehr, wie Sie es sind. Vielleicht schaffen wir es noch, intelligentere Machtträger in ihre Positionen zu wählen......auch in den Schulen gehören Menschen und keine Personen...dann sehe ich Lichter...

Vor 14 Tage
#Kangal# EJDER KANGAL
#Kangal# EJDER KANGAL

Super sache👍

Vor 16 Tage
Musik_Freak
Musik_Freak

Ich dachte ich wäre der einzige,der mit alten batterien licht macht. Damit kann ich gut meinen Schreibtisch beleuchten. Ich benutze, aber einen sich selbst regelnden spannung schalter

Vor 16 Tage
Nada
Nada

Danke für den Beitrag. Ich benutzte Zuhause schon etwas länger die DC-DC step-up "sleeves" welche um die Primärzellen/Batterien gestülpt werden können von Batteroo. Das ist eigentlich noch Ökologischer, geht das gerät kaputt kann das Sleeve weiter genutzt werden. Die Werbung von dehnen ist nur leider etwas übertrieben mit bis zu 600% mehr Laufzeit. Aber das Prinzip wie die funktionieren ist hier schön erklärt und von Batteroo in eine Konsumenten freundliches Produkt gepackt worden. Die Batteriespannung wird immer auf 1.5V angehoben, die Geräte laufen somit bis zum Ende wie mit vollen Batterien.

Vor 17 Tage
JJ Guitar
JJ Guitar

Stroh dreschen ... ist Zeitverschwendung ... ausser man macht eine Sendung

Vor 18 Tage
PPW Elektro
PPW Elektro

Sehr guter Beitrag. Habe mir gleich 5 Stück von den Wandlern bestellt und werde die zeitnah in diverse leuchten verbauen die ich beim Nachtangeln nutze.

Vor 25 Tage
Onkel Mich'l
Onkel Mich'l

Danke.

Vor 27 Tage
Stephan Frommherz
Stephan Frommherz

Noch besser sind aber aufladbare Batterien!

Vor 28 Tage
King Schultz
King Schultz

00:24 habe ich schon mal gesagt, dass ich Sie liebe? (auf no-homo Basis selbstverständlich).

Vor Monat
Antennenmann
Antennenmann

Eine Batterie war falsch herum eingelegt und der Zeiger ging daher nach Links...

Vor Monat
R2D2
R2D2

Ein klarer Fall für eine Petition!

Vor Monat
Skuff Edon
Skuff Edon

Nice

Vor Monat
M4GIX
M4GIX

Das kam überraschend als du sagtest am Anfang es sei keine Batterie sondern nur eine Zelle.

Vor Monat
issisch
issisch

Genial danke dafür

Vor Monat
zulu flight
zulu flight

Computer Club2-erst einmal ein kompliment an euch-und ein tipp-versuchs mal bei iage elektronik im ebay, 5pcs stepup modules incl usb anschluß zum auktionspreis von 1,20€ usw.versand dauert ca 1- 2 wochen. 5 daumen hoch für diesen kanal

Vor Monat
Lothar Mayring
Lothar Mayring

warum nicht wiederaufladbare Batterien verwenden.......

Vor Monat
Menteus
Menteus

aber die neuen ladegeräte wie powerline5pro laden die akkus nicht mehr wenn zu wennig volt der akku leistet

Vor Monat
Thomas Scharbow
Thomas Scharbow

Gewinnmaximierung... und das über Leichen deshalb gibt es sowas nicht in unseren Geräten.

Vor Monat
Bernie Bazooka
Bernie Bazooka

Die letzteren Taschenkassettenplayer (Walkman) zB hatte doch sowas schon verbaut?!

Vor Monat
Mauritz17
Mauritz17

Jezt weiß ich warum man die Mehrfach Kanonen in einem Geschützturm von einem Schlachtschiff Batterien nennt

Vor 2 Monate
Mauritz17
Mauritz17

Der Spezi hat bei Minute 2:13 Die Primärzelle Verbot ins Messgerät getan log ich da drückt der Zeiger nach links und nicht nach rechts Wem ist es auch aufgefallen?

Vor 2 Monate
ax ew
ax ew

Wenn ich von diesen spanungs teilen 4 kaufe und es dann in reihe schalte bekomm ich dann 20V aus 1,2 V?😂

Vor 2 Monate
AAAO OAAO
AAAO OAAO

Wenn Du 4 Batterien jeweils mit einem dieses Wandler ... -> Ja, Du könntest aber auch einfacher die Ausgangsspannung auf 20V einstellen (klar: ein einstellbarer Wandler muß her)

Vor 14 Tage
Andras Vörös
Andras Vörös

"Die Batteriespannung muss man immer unter Last messen" Das hab ich schon beim Youtube Kanal "BitBastelei" gelernt

Vor 4 Monate
UHP
UHP

Das Problem zB. Bei Geräten die eine geringe Stromabnahme benötigen zB. Rauchmelder, währe deine kleine DC DC step up converter nicht sinnvoll, da das umwandeln der Spannung mehr Energie von der Zelle saugt als sie Überhaupt verbraucht. Siehe Verluste beim umwandeln. Übrigends dienen diese geräteabschaltungen dafür das akkuzellen nicht tiefentladen werden.

Vor 5 Monate
sonnenkind87
sonnenkind87

Was Lang hält bringt kein Geld, wird sich wohl die Industrie sagen... 😋

Vor 6 Monate
coole Ideen
coole Ideen

Ich mache das und habe alles aber danke für dem tip

Vor 6 Monate
marc7759
marc7759

Dumm ist nur, dass die Batterien dadurch tiefenentladen werden und dadurch auslaufen können...

Vor 7 Monate
Cash Digger
Cash Digger

ABSOLUT KORREKT ! Ich habe mich auch jahrelang darüber aufgeregt und arbeite seit einigen Wochen mit so einer ähnlichen Technologie. Die Lebensdauer von einem 9V-Block lässt sich somit sogar um das 5 bis 8-fache verlängern!

Vor 7 Monate
gjurrys
gjurrys

Auch ohne dcdc wandler lassen sich vermeintlich leere Batterien für eine lange Zeit in Quarzuhren benutzen. Die ziehen Batterien auch leer, und halten oft noch ein ganzes Jahr.

Vor 7 Monate
Panthai
Panthai

Infrarotfernbedienungen dienen mir als Reststromnutzer, halten Teils noch viele Monate..!

Vor 7 Monate
Eurofighter 1
Eurofighter 1

Ja trotzdem hübsche Sendung...von 2016... allerdings benutze ich glaub ich seit 1985 Akkus, da gabs die guten Panasonic NiCd die liefen in meinem "Workmann" und "Casettenrecorder" mindestens 8 Jahre, entsorgt hab ich die erst nach ner ewigkeit ...

Vor 7 Monate
Eurofighter 1
Eurofighter 1

Ja die Duracell war verkehrt herum ... grins ... gut aufgepasst ...

Vor 7 Monate
Kingner Marko
Kingner Marko

2:11 wurde die Batterie nicht falsch eingelegt !!!!

Vor 8 Monate
Winnipuh 65
Winnipuh 65

Ich habe mir schon unzählige aufladbare Accus Batterien oder wie sie sonst noch sich nennen bei Norma aus den batterieentsorgungskisten mit nach Hause genommen. Sie waren alle bis zu 99% nach dem Aufladen in Ordnung. Auch "Nichtaufladbare 1,5 Volt Zellen ist oft nur eine hinüber. Es Lohnt sich da immer reinzuschauen.

Vor 9 Monate
Tigertapse
Tigertapse

Die Batterien in den Tester falsch eingelegt. Pole verpolt.

Vor 9 Monate
klaus maesel
klaus maesel

Das sollte man doch an die Große Glocke hängen die Industrie sollte da zu gezwungen werden so was gutes zu verbauen ich denke dar an unsere Handys .echt klasse der Beitrag weiter so

Vor 9 Monate
Leon20062
Leon20062

Link oder geneuaebezeichnung danke

Vor 11 Monate
Sack TV
Sack TV

Einfach nach Stepup-Converter und der gewünschten Leistung suchen.

Vor Monat
Resubliminator
Resubliminator

Für alle die nach den Platinen Suchen: Spannung hoch: Step Up Converter oder auch Boost Converter Spannung runter: Step Down Converter oder auch Buck Converter Spannung hoch oder runter: Sepic Converter oder auch Buck/Boost Converter

Vor 11 Monate
Jörg Wi
Jörg Wi

Wer macht sich denn so ein Aufwand zu Hause voll unlogisch

Vor 11 Monate
Udo Rodenbusch
Udo Rodenbusch

So wird der Markt angekurbelt

Vor year
Stefan Kleefisch
Stefan Kleefisch

Darum habe ich schon seit 20 Jahren nur noch Akkus

Vor year
Jameson Titan
Jameson Titan

Sehr gut

Vor year
dogralle
dogralle

Ich hab zu DDR Zeiten einen Batterie Kasten für den Walkman gebastelt. 3 Stück reichten wieder für Musik

Vor year
Christof M.
Christof M.

welchen Wirkungsgrad haben die? Sie ziehen doch auch ohne Verbraucher an den Primärzellen.

Vor year
Ralph Coder
Ralph Coder

aus china nen ic kaufen wie sie in solarlampen drinnen sind, da hat man dann eine art joule thief und sogar die möglichkeit nen solar panel ran zu hängen und akkus aufzuladen. getestet und funktioniert einwandfrei

Vor year
Ich bin Groot
Ich bin Groot

Halb Leergelutschte Batterien der Größe AAA oder Mignon Taugen noch gut für Fernbedienungen.

Vor year
panzerschildkroete
panzerschildkroete

Cooler Typ "leer... auch leer... was hab ich denn da wieder eingepackt" :D

Vor year
i Rebell
i Rebell

Habe vor etwa 20 Jahren ein Ladegerät für Batterien bei Westfalia gekauft. Man kann damit mindestens 4x normale Batterien wieder laden.

Vor year
Marcus Günther
Marcus Günther

Chuck Norris kann die öfter laden.

Vor 28 Tage
4,5mm Luftdruck Keller
4,5mm Luftdruck Keller

Sehr interessant. Ich habe mir von Aldi mal diese LED spott lichter gekauft. Dazu habe ich mir bei Aldi die NiMH Akkus AA gekauft. Komme zu hause an Packe aus und die Scheiß Lampen Gehen nicht mit denn Akkus. Die AA Akkus haben eine Ausgangsspannung von 1,2V. Die Wegwurf Batterien AA haben eine Ausgangsspannung von 1,5V. Da ist der Hase Begraben, habe ich nicht drauf geachtet. Mit denn 1,5V Batterien AA Gehen die Lampen Wunderbar. Mit denn Akkus 1,2V natürlich nicht. Finde das eine Schweinerei. Kann ich die LED Spotts von Aldi Auch umrüsten?

Vor year
Klaus Pax
Klaus Pax

Bei mir funktionieren diese LED Spots komischerweise auch mit den Akkus 1,2V - nur eben nicht solange und weniger hell, wie die 1,5er Batterien. Wahrscheinlich sind deine Akkus extrem alt oder nicht richtig geladen.

Vor 10 Tage
Peter Zingler
Peter Zingler

Nico Heimann Ladegerät mit 4 Akkus 20€

Vor year
4,5mm Luftdruck Keller
4,5mm Luftdruck Keller

Ok das Werde ich mal versuchen. Aber ich muss mal sehen wie Teuer so ein Ladegerät ist und was so ein Akku kostet.

Vor year
Peter Zingler
Peter Zingler

Nico Heimann geht 100pro hab die selben spots :D

Vor year
Peter Zingler
Peter Zingler

Nico Heimann die packst einfach rein und machst ein Kabel zur Gegenseite sprich zum anderen Ende des Batteriefachs damit der Stromkreis geschlossen ist

Vor year
niklas alagadi
niklas alagadi

ich hätte ein paar worte zu energei-ehaltungssatz verloren - der eingangsstrom in den wandler ist um die verluste und den step-up faktor größer als der ausgangsstrom; nimmt also zu, je leerer die batterie wird. es handelt sich also nicht um einen energiegenerator sondern um einen energiewandler jedenfalls isses ein nützliches teil um batterien bis zur neige leerzulutschen, ich hab so'n teil in meine drahtlose computermaus gebaut, die schon bei 1,1 volt zellenspannung den dienst verweigert

Vor year
neutronen stern
neutronen stern

wenn man Batterien zu stark entleert dann können sie auslaufen.Dadurch können die Kontakte am Gerät verrosten.Deshalb bauen die Hersteller Bauteile ein,welche das Gerät ab einer bestimmten Spannung abschalten.Die Batterien so wie hier gezeigt weiterhin zu nutzen macht dennoch Sinn,da man die Kontakte auch wieder abschmirgeln kann.Die ausgelaufenen Batterien sollte man aber nicht mit bloßen Händen anfassen,da dies Giftig ist.

Vor year
Markus Schlesiger
Markus Schlesiger

Prima Beitrag, ich bin beeindruckt!!!!

Vor year
Rocky dehh
Rocky dehh

ich hätte eine idee für ein produkt um batterien völlig zu entleeren und ide energie zu nutzen, wenn sie interesse haben melden sie sich .mfg

Vor year
ingoVany1
ingoVany1

Danke!

Vor year
heckelcross
heckelcross

Die empörenste Sauerei ist das die Politiker die viele umweltschädigende Sauereien der Industrie auch noch stark unterstützen, aber dem Volk ständig vorplappern dass ihnen der Umweltschutz wichtig währe. Na-ja, es ist ja allgemein wohlbekannt dass Politiker notorische Lügner sind, was soll man denn sonst von denen erwarten?

Vor year
zulu flight
zulu flight

Reicht doch, wenn man es weiß und sein eigenes ding machen kann-denn aufgewacht lebt es sich besser als schlafend ; )

Vor Monat
Resubliminator
Resubliminator

Nicht um Sonst sich Politiker meist auch Vorstandsmittglieder größerer Konzerne, die dann für ihre Vorteile in der Politik entscheiden, oder kennt jemand nen einfachen Hansel der irgendwo an der Kasse arbeitet und im Bundestag ist? :/

Vor 11 Monate
Fergys Bunjako
Fergys Bunjako

ich habe selbst probiert einmal frei

Vor year
Darth Riven
Darth Riven

wow ich bin beeindruckt xD dann ist das mit den battery betriebenen elektro Geräten die reinste abzocke

Vor year
Fergys Bunjako
Fergys Bunjako

👍

Vor year
Gottfried Veihelmann
Gottfried Veihelmann

Finde den Beitrag richtig spannend. Benutze aber schon seit Jahren AA- 'Batterien', die sonst nicht mehr die geforderte Leistung bringen, als 'Antriebsquelle für Quarz-Uhren. Sie laufen noch ewig ! Wenn man Glück hat dann über Jahre. Ansonsten finde ich, wie auch mein Vorredner, dass man keine 'Batterien' mehr kaufen soll, sondern hochwertige !! wiederaufladbare Akkus. Das wäre ein preiswerter Beitrag zum Umweltschutz ... und bei weitem billiger !!

Vor year
MrTHC
MrTHC

Die Duracell Batterie/Zelle bei 2:08 wurde falsch herum gemessen, der Zeiger bewegt sich sogar durch die falsche Polarität ein Stück zurück ;)

Vor year
JoaoPedroF1973
JoaoPedroF1973

Betrifft auch die zwei oder drei "Primärzellen", die danach getestet werden und ihn ein wenig aus der Ruhe bringen ....🤭

Vor 2 Monate
Thomas M
Thomas M

Ist mir auch aufgefallen :D

Vor year
Chrischie
Chrischie

interessanter Beitrag. wenn ich mehrere Step-Ups hintereinander packe, komme ich dann auf 230v? :D

Vor year
Peter Zingler
Peter Zingler

Christian ja aber Gleichstrom halt

Vor year
Martin H.
Martin H.

Ich benutze meist die Akkus von Sanyo Eneloop. Sehe auch direkt am Ladegerät welche Akkus Ladung brauchen und welche nicht. Bei 1000 möglichen Zyklen, also 1000 Einwegzellen im Vergleich, Leben die Dinger schon seit 3 Jahren bei mir im regelmäßigen Gebrauch. Kapazität versprochen 2200mah jedoch laden die Zellen sogar 3100mah. Kernpunkt ist die garantierte Kapazität. Hier 2200mah. 3€ habe ich pro Zelle dafür ausgegeben. Sind pro Zelle/Zyklus 0,3ct plus Strom. Batterien lohnen sich weitestgehend gar nicht mehr meiner Meinung nach. Wer jetzt meckern möchte, Batterien haben ja eine höhere Kapazität... Markenzellen für ein paar Euro haben einen Bruchteil mehr Kapazität. Billige Zellen bei weitem weniger. Klar gibt es auch Ausnahmen aber diese sind je nach Charge und Hersteller nicht anhaltend konstant. Mein Tipp als Elektroniker, für Geräte die so wenig Strom ziehen wie Fernbedienungen die guten Langzeitzellen probieren. Diese enthalten normal auch keine Stoffe die auslaufen können. Meine Rc Fernbedienung z.b. läuft seit 4 Jahren auf dem selben Satz Zellen. Für die Funk Tastatur wechsle ich die Sanyo Zellen ca alle 2 Jahre bei regelmäßigen Gebrauch. Der Controller gesteuerte Lader hat sich schon lange rentiert und die 3€ für die Akkus... Wie viel kosten 1000 Zellen der normalen Batterien die Sie nutzen? Rechnen Sie mal nach. MfG

Vor year
Nada
Nada

+Matthias Schlosser Die Version für die Akkus "ReBoost" gibt es momentan nur bei indiegogo, dort werden die aber garantiert ausgeliefert, weil die Produktion schon Läuft. (Versand nach Deutschland 15 Dollar). Beim Hersteller Batteroo auf der Website gibt es die "Boost" Version für normale Akkus. Ich habe die damals auch in der Entwicklungsphase bei Indiegogo bestellt, und mit etwas Verspätung bekommen. Die habe ich hier z.b. in meinem Xbox One und Steam Controller, dort bewirken sie Wunder. Mit ReBoost werden jetzt auch wieder Akkus interessanter für mich.

Vor 14 Tage
Matthias Schlosser
Matthias Schlosser

+Nada Scheinbar gibt es die Dinger nirgendwo mehr zu kaufen. Google Shopping, Amazon, ebay etc. listen sie allesamt nicht und auch kleinere Onlineshops, die das Produkt mal im Sortiment hatten, führen es wohl nicht mehr.

Vor 14 Tage
Nada
Nada

+Matthias Schlosser Das was ich meine sind keine besonderen Akkus sondern Zubehör welches mit jedem Akku funktioniert. Google einfach "Batteroo Reboost".

Vor 15 Tage
Matthias Schlosser
Matthias Schlosser

@zulu flight: Ein Link zu dem tollen China-Gerät wäre super! ;-) Ich habe hier Comet DECT Heizkörperthermostate, die 1,5V brauchen und deswegen nicht mit normalen Akkus betrieben werden können. Die Akkus, die 1,5V schaffen, sind extrem dünn gesät und dementsprechend auch sehr teuer. Wenn man mit diesem "Super-Ladegerät" also 0,3V mehr in einen "normalen" Akku pumpen kann, ohne daß dieser dadurch Schaden nimmt, wäre das ein echter Gewinn! @Nada: Wo sind diese Akkus denn preislich angesiedelt und wie hoch ist deren Selbstentladung? Bin wegen zweitem ein großer Eneloop-Fan, nur bringen die leider nicht genug Spannung.

Vor 15 Tage
FRAUZORRO
FRAUZORRO

verrückt 👍 vielleicht nochmal praktisch an verschiedenen Alltagsgeräten zeigen wie ein dc up integriert werden kann. Ich denke hier speziell an Taschenlampen oder Radios/CD Player usw. Ein toller Beitrag 👍

Vor year
Martin H.
Martin H.

Gerne gerne

Vor year
FRAUZORRO
FRAUZORRO

Martin H. super Erklärung vielen Dank dafür. Ich werde in Zukunft auch öfter das Messgerät in die Hand nehmen. Als Otto Normal Verschwender ist man einfach zu stark auf wegwerfen und neue nehmen konditioniert. Nochmals vielen Dank für deine verständlichen Hinweise. merci

Vor year
Martin H.
Martin H.

FRAUZORRO Aus China gibt es einstellbare Step-up Regler. Das Problem dabei ist nur, daß was mehrere Zellen leisten mussten, müssen später wenige Zellen aufbringen. Zudem ist ein Step-up Regler auch nicht ganz Verlust frei was also die Zellen noch etwas schneller entlädt. Um einen Tester zu bauen ist das sinnvoll. Für vieles andere... Weniger. Um einen Netzstecker zu ersetzen bei einem Radio ist dies interessanter. Also wenn das Gerät keinen Batteriebetrieb zulässt. Dazu sollte man aber schon etwas mehr Ahnung in der Elektrotechnik haben. Also evtl jemand der über die Schulter schaut der sich auskennt. Am einfachsten kann man für einen Tester auch einfach einen 500 Ohm Widerstand nehmen. Damit fließt ein Strom zwischen 2-3mA Kostenpunkt... 10ct um den Dreh. leuchtet nur nicht so schön ^^ Letzter Punkt. Die Batterien haben alle verschiedene Kapazitäten. Deswegen bleiben halb volle zurück. Wenn eine mangelhafte Zelle zwischen 6 Zellen sitzt, kann ein Gerät schon Probleme machen. Hier kann es helfen alle Batterien mal schnell durch den Tester zu jagen und die leeren durch neue zu ersetzen. Hat genau den selben Effekt. Und man müsste keine 6 Zellen tauschen sondern nur ein oder zwei.

Vor year
Mority07
Mority07

wer macht sich die arbeit ?

Vor year
Gringomania
Gringomania

Mority07 wie gesagt. ...muss jeder selbst ausrechnen... oder kann es sich auch "einbilden".... wer gerne bastelt und eine eigene Verwendung findet, wird die paar Euro auch "investieren"

Vor year
Mority07
Mority07

Gringomania versteh mich nicht fallsch respekt an die die dem gegenwirken wollen aber ich persönlich glaube nicht das das viel bringt batterien wiederzuverwenden

Vor year
Gringomania
Gringomania

Mority07 das muss ja jeder selbst wissen und kann es sich ja auch ausrechnen...... die Wegwerf-Wirtschaft kalkuliert aber mit der "Gemütlichkeit" der Menschen ;-)

Vor year
Mority07
Mority07

Gringomania gut nur die frage ob sich der aufwand lohnt

Vor year
Gringomania
Gringomania

Mority07 ...der, der es kann. Und seine Zeit damit vernünftiger nutzt, als zB stundenlang dumme Ballervideos auf YouTube oder in die blöde Glotze zu gucken.

Vor year
SeppyTW
SeppyTW

Laufen Batterien nicht aus, wenn man sie Tiefenentläd?

Vor year
Pascal
Pascal

Die heute üblichen Alkali-Mangan Batterien laufen nicht aus, dass tun sei nur noch bei Überdruck (z.B. durch einen Kurzschluss). Zink-Kohle Batterien laufen bei starker Entladung immer aus, weil das Zink die Kathode und die Hülle darstellt, nur zersetzt sich die Kathode bei Entladung.

Vor 4 Monate
Peter Zingler
Peter Zingler

Dass passiert eher bei überlastung

Vor year
Martin H.
Martin H.

Es gibt auch Auslaufsichere Zellen ;-)

Vor year
Gringomania
Gringomania

SeppyYT kann man trotzdem mal versuchen, ob und wie gut das klappt. Sofern man überhaupt eine eigene Verwendung dafür findet. Bei diesem Preis ist da nicht viel verloren. Eher gibt man viel schneller mehr Geld für sinnlose Dinge aus :-D

Vor year
SeppyTW
SeppyTW

Das ist aber bei Lagerung erst nach Jahren so. Soweit ich weiß droht bei Tiefenentladung das Auslaufen. Mir sind nur Batterien in Geräten ausgelaufen. nie welche die gelagert wurden.

Vor year
Alfred Rein
Alfred Rein

Kann die Batterie nicht auslaufen wenn sie zu leer wird?

Vor year
Gringomania
Gringomania

Alfred Rein das Zeug, das aus Batterien ausläuft, ist nicht weiter schlimm. (google mal zu diesem Thema) - wenn sie überhaupt auslaufen. Schlimm ist vielleicht nur die Sauerei, die es hinterlässt

Vor year
Alfred Rein
Alfred Rein

Hoffentlich nicht.

Vor year
Spongie
Spongie

Alfred Rein Jede 2.Batterie die leer/ halb voll ist läuft auch ohne Nutzung und anfassen aus.

Vor year
Harald H
Harald H

Ich hätte da mal eine Frage nach der Geschwindigkeit. Wenn ich z. B. aufgrund des U-Abfalls am Verbraucher nur 13V anstehen habe, zum Schalten aber 16V benötige. Reicht da ein kurzer Schaltimpuls, um die Spannung auf die gewünschte Höhe zu bringen und mit den Schaltvorgang auszulösen?

Vor year
Lenni silencio
Lenni silencio

Harald H Step-up Wandler funktionieren nur bei Gleichspannung... Man kann auch einen 18V Industrietrafo nehmen

Vor year
Harald H
Harald H

Danke für die Info. Das Prinzip mit DC zu schalten ist mir schon klar. Der AC Schaltimpuls "Auf" + "Halt" kommt von einem Stellpult. Vor Ort (am Signal) müsste ich gleichrichten und glätten. Dafür ist aber erst einmal der geeignete Platz zu finden. Bei meiner Frage ging es mir hauptsächlich um die "Schaltzeit", d. h., wird die Spannung des Schaltimpulses zeitgleich oder verzögert erhöht. Das wurde aber geklärt. Danke. Der Grundgedanke meiner Zeit-Frage war der Umstand, dass Signale mit 16V/AC geschalten werden, ich nur 14V verwende. Mit dem Step Up Wandler beabsichtige ich nun, neben dieser U-Erhöhung auch den U-Abfall der Leitungen ausgleichen zu können. Ich werde es in jedem Fall probieren. Nochmals vielen Dank für den Beitrag auf den ich durch Zufall gestoßen bin.

Vor year
Lenni silencio
Lenni silencio

Harald H Natürlich kann man auch bei einer Modellbahn die Spulen der Weichen mit einer Gleichspannung betreiben. Dafür benötigt man einen Brückengleichrichter, einen großen Elko (470mu) und für jeder Spule (2 pro Weiche) eine Freilaufdiode. Der Vorteil: Durch Gleichrichtung und anschließender Glättung ergibt sich eine Spannung von grob 17V. Freilaufdiode unbedingt verwenden, um empfindliche digitale Elemente zu schützen! Wird die Steuerung der Weichen durch eine Zentrale übernommenen, kann man die Signale mit Relais oder mit Optokoppler und Transe. Wenn es unbedingt Wechselspannung sein soll, einfach mal den Leiterquerschnitt auf 0,5mm^2 erhöhen Kleiner Tipp: 12V AC Trafo für Halogenlampen benutzen. Durch hohen Absatz bekommt man hier für wenig Geld große Trafos. Die geglättete Spannung liegt dann bei grob 15,6V

Vor year
Harald H
Harald H

Hm, ich habe mich da etwas vertan. es ging mir um Signale der Modelleisenbahn. Die werden allerdings mit Wechselspannung geschalten. Sorry, war ein Denkfehler von mir. Auf DC kann ich sie auch nicht umstellen.

Vor year
Lenni silencio
Lenni silencio

Harald H Ja natürlich klappt das. Sowohl bei mechanischen Geräten (Relais, Schütze - Stichwort Hysterese) als auch bei sehr vielen elektronischen Geräten. Um was für ein Gerät handelt es sich denn?

Vor year
Nobody else
Nobody else

Hallo Zusammen, das mit den Step up ist alles gut und schön, aber was passiert mit Batterien die bis unter 0,6volt belastet werden.... Sie laufen aus. Ich habe mir auch so eine Schaltung gebaut mit 3 Batterien und einen Step up zu Usb. Es ist jedesmal eine Batterie ausgelaufen, die Schaltung lief aber noch weiter, weil der Stepup bis 0,6 Volt arbeitet. Einzige Lösung eine Batterie oder Schutzschaltung vor Tiefenentladung. Mfg

Vor 2 years
Ek Af
Ek Af

+Pascal Erzähl das meinen Taschenrechnern die sehr wohl mit Alkali Batterien eine tiefere Verbindung eingegangen sind ;-)

Vor Monat
Pascal
Pascal

Die heute üblichen Alkali-Mangan Batterien laufen nicht aus, dass tun sei nur noch bei Überdruck (z.B. durch einen Kurzschluss). Zink-Kohle Batterien laufen bei starker Entladung immer aus, weil das Zink die Kathode und die Hülle darstellt, nur zersetzt sich die Kathode bei Entladung.

Vor 4 Monate
Nobody else
Nobody else

Lenni silencio Richtig, aber dies läßt sich beschleunigen, wenn die Batterie Ich habe Batterien gefunden die schon mehrere Jahre alt waren und eine Spannung > 0,6 V aufwiesen und nicht ausgelaufen sind. Dem gegenüber stehen Batterie die "out of the Box" nicht älter als 6 Monate waren und lg

Vor year
Lenni silencio
Lenni silencio

Nobody else jede nicht wiederaufladbare Batterie läuft aus. Liegt daran, dass die enthaltene Säure das Papier (Diaphragma) zersetzt

Vor year
Ipexit Yahoo
Ipexit Yahoo

Wiso nicht einfach (wiederaufladbare) Akkus nutzen?Dann produziert man noch weniger Müll und Schadstoffe! Zum Beispiel Ni-Mh, die praktischerweise durch die integrierte Schutzschaltung vor Tiefentladung geschützt werden. Dadurch halten diese in Kombination mit einem automatisch abschaltenden Ladegerät viele Ladezyklen.

Vor 2 years
SleepingShorty
SleepingShorty

Sehe das auch so. Batterien in Uhren und Fernbedienungenen, Akkus in alle andere Geräte.

Vor 7 Monate
Ipexit Yahoo
Ipexit Yahoo

Ich meine die schuztschaltung in den Geräten, in den Ni-Mh Akkus wird wohl in den Standardgrößen wie AA, AAA... kein Tiefentladeschutz eingebaut sein. Ab Minute 12 wird eben „bemängelt“, wiso (in vielen, aber nicht allein Geräten) überhaupt eine schutzschaltung eingebaut ist, denn „„ohne diesen Schutz würde man Einwegbatterien vollständig entleeren““.

Vor year
Thomas P.
Thomas P.

Was? Integrierte Schutzschaltung? Das kann ich bei meinen Eneloops AA und AAA nicht bestätigen. Sie wurden in einer einfachen Taschenlampe leider tief entladen.

Vor year
Moin Moin
Moin Moin

Man kann auch super und preisgünstig damit sein Tablet oder Smartphone damit aufladen um dann cczwei zu schauen!

Vor 2 years
forzarwe
forzarwe

Wenns dir den Aufwand wert ist ^^ Smartphone täglich laden kostet im Jahr vllt. 2 € ... beim Tablets dann vllt. 5-6 € bei täglicher Ladung.

Vor year
Scaramouche da Vinci
Scaramouche da Vinci

Danke für diesen Beitrag. Ja, das macht unsere Industrie und von der Politik kommt da nichts, das macht sie so unglaubwürdig. Eigentlich bin ich umweltbewusst, aber durch solche Bestrebungen, wenn die Industrie Geld bekommt wird gespart, wenn sie sie es nicht bekommt, wird es nicht angestrebt, im Gegenteil. Beispiel: Mein Haus MUSS gedämmt werden, meine etwas älteren Holzöfen müssen ausgetauscht werden, alles angeblich zur Verbesserung der Umwelt. Hauptprofiteur ist aber die Industrie. Alte Öfen die gut verbrennen werden nicht gemessen oder modifiziert, sondern einfach als Müll entsorgt. Es wird auch nicht darauf geachtet, ob umweltbewusst gedämmt wird, nein, teilweise giftige Kunststoffe werden verklebt, die einmal Schimmel gedeihen lassen und die Industrie wieder daran verdienen lässt. Oder Autoabgase. Benziner waren verschrien und Diesel hingegen als umweltförderlich hingestellt. Ich kaufte mir einen Diesel, der angeblich umweltschonend ist und eine gelbe Plakette erhielt. Dann wurde von der Politik die Grüne eingeführt, ansonsten dürfe ich die Innenstädte nicht mehr befahren. Also umgerüstet, (das ging bei diesem Modell sogar), kostete aber etwas. Jetzt wird gesagt, es müsse eine Lila Plakette eingeführt werden bzw. Diesel ganz aus der Innenstadt verschwinden. Ebenso mit Holzöfen verfahren. Warum letzteres, weil viele sich das Holz selbst schlagen und Öfen ewig halten. Keine große Obsoleszenz möglich. So jedenfalls mein Verdacht. Oder das Problem des Kraftstoffs und der Auspuffabgase. Stichwort "Wassermotor". Vor vielen Jahren hat ein Jugendfreund, der nach Frankreich ausgewandert ist, berichtet, er kenne einen Franzosen, der fast ausschließlich mit Wasser heizt. Ich konnte das nicht glauben und brachte die typischen Einwände: "Wenn das so ging, würde es jeder machen". Er erwiderte, er habe es mit eignen Augen beobachtet und versprechen müssen, es für sich zu behalten. Grund, ansonsten müsse der Franzose um sein Leben fürchten. Habe das abgetan und für eine merkwürdige Geschichte gehalten, an die ich allerdings die letzten 15 Jahre immer mal denken musste. Nun finde ich im Netz sehr viele Beiträge, die diese Geschichte stützen und bin mir sehr unsicher, obs nicht doch möglich ist.

Vor 2 years
Majek Morgan
Majek Morgan

Ein Schnacker !

Vor 2 years
Peter Schmitz-Katze
Peter Schmitz-Katze

Völlig konfus, der Typ!

Vor 2 years
Eurofighter 1
Eurofighter 1

Ja ich muss mich da anschliessen; "völlig" ist stark übertrieben ... höchstens ein bischen .... das finde ich gerade lustig ...

Vor 7 Monate
Thomas P.
Thomas P.

. Konfus ... sagt jemand, der wohl noch Eierschalten hinter den Ohren hat? Verständnis für andere Menschen gehört nicht zu Ihren Stärken, scheint mir. - Wer wenig Wissen im Kopf hat, der findet dieses schneller als jemand, der sehr viel Wissen darin hat... letzterer muß schon mal länger suchen oder greift zunächst daneben - kein Wunder bei der Vielfalt. (Geht mir mit den Jahren gelegentlich auch schon so.)

Vor year
KaiserDirch
KaiserDirch

Peter Schmitz-Katze So redet man nicht über eine lebende Legende 😉

Vor 2 years
Daniel Grânkin
Daniel Grânkin

haha wie geil mittler weile kostet es nicht mehr 1,80 auch nicht mehr 2,40 sondern 3,80 was für ein scheis -_-

Vor 2 years
Thomas P.
Thomas P.

Bei welchem Händler? Gut, daß es nicht nur einen einzigen Händler gibt. Übrigens kommt es inzwischen auch darauf an, mit welchem Browser/BS man solche Seiten besucht. Die Apfel-Jünger bekommen z.B. überwiegend höhere Preise zu sehen :-)

Vor year
Daniel Grânkin
Daniel Grânkin

hey können sie mir so ein teil verlinken

Vor 2 years
Daniel Grânkin
Daniel Grânkin

Danke

Vor 2 years
Josef6631
Josef6631

Schau mal den an http://www.ebay.de/itm/MT3608-Step-up-Spannungswandler-Booster-DC-DC-Power-Modul-max-2A-B18P-/172373614424?hash=item2822449f58:g:CxsAAOSwYIxX~39r

Vor 2 years
Janbo
Janbo

So mache es auch. Allerdings mit Mono- Zellen.

Vor 2 years
CptVarol
CptVarol

wiso legt er die batterien zum testen falsch herum ein ? ist doch klar das keine anzeige kommt...

Vor 2 years
Johannes Dennerlein
Johannes Dennerlein

Nette Idee mit dem Wandler. Bin dabei meine Wetterstation auf den Step Up Wandler umzurüsten. Jetzt habe ich den Strom gemessen. Dieser beträgt 0,14 mA. Nun stelle ich mir die Frage, wie viel Strom, der Step Up Wandler benötigt? Nicht dass der Step Up Wandler wesentlich mehr Strom benötigt und der Einspareffekt über das Tiefentladen der Batterie geht komplett über den Step Up Wandler verbraucht wird. Wie viel Strom benötigt der Step Up Wandler, bei so einer geringen Last?

Vor 2 years
alex petersin
alex petersin

der Industrie ist die Umwelt sch--ß egal Hauptsache verkaufen

Vor 2 years
KG Miller
KG Miller

+TheDafino Batterien müssen auch hergestellt und transportiert werden - und je besser Du jede einzelne Batterie ausreizt desto seltener musst Du das tun. Wenn Du einmal die Platinen bestellst hast Du das Ganze bereits wieder raus, sobald Du genug zusätzliche Energie aus Altbatterien rausgeholt hast um eine neue weniger zu bestellen.

Vor Monat
TheDafino
TheDafino

Ich glaube nicht, dass es für die Umwelt Sinn macht. Wie viele alte Primärzellen müssen genutzt werden um die Herstellung und die Reise der Platinen zu uns zu kompensieren.? Vielleicht kann das hier mal jemand ausrechnen damit der Unfug klar wird. Sicherlich ist der Industrie das alles egal, wer aber solche Bauteile aus China für ein paar Euro kommen lässt wirtschaftet in die eigene Tasche - überlegt mal wer die versteckten Kosten trägt, vielleicht die Umwelt?!

Vor Monat
Wolfgang Schall
Wolfgang Schall

Sehr interessanter Beitrag, vielen Dank dafür.

Vor 2 years
DominikWalkthrough
DominikWalkthrough

Man könnte ja auch mehrere parallel schalten :) Aber ein durchaus Interresanter gedanke als Nacht Licht mit Bewegungsmelder :D

Vor 2 years
Lenni silencio
Lenni silencio

DominikWalkthrough kann man nicht, da durch die verschiedenen Innenwiderstände der Batterien Ströme auftreten können, die eine der Zellen abrauchen lassen können

Vor year
Sören Schilling
Sören Schilling

ich sehe da Probleme wenn so etwas fest verbaut ist das man wenn man einen Akku verwendet in den Bereich der Tiefenentladung kommt. Dadurch würde die Lebensdauer eines Akkus stark gemindert

Vor 2 years
Max Müller
Max Müller

vllt da wo du die Dinger rein gehauen hast keine Akkus benutzen ?

Vor 2 years
OpenGL4ever
OpenGL4ever

Noch etwas, eine Alternative zu einem Step-Up Wandler ist, wenn man mehrere schwache Batterien mit niedriger Spannung einfach in Reihe schaltet und dahinter dann ein einfacher Spannungswandler z.b. LM317 dahinter schaltet und mit dem die Spannung dann einstellt, den das Gerät benötigt. Dann kann man die Batterien nämlich auch noch weiter entladen, das funktioniert dann sogar auch bei Batterien die längst schon unter 0,9 V gefallen sind.

Vor 2 years
Lenni silencio
Lenni silencio

OpenGL4ever der lm317 ist aber kein Spannungswandler sondern ein einstellbarer Festspannungsregler. Alles was an Spannung zu viel ist setzt der in Wärme um. Effizienz sieht anders aus. Mittels TL494 ließe sich das effizienter gestalten;)

Vor year
OpenGL4ever
OpenGL4ever

@3:40 Es ist zwar richtig den Geschäftsführer zu fragen ob man die alten Batterien haben dürfe, da es rein rechtlich nicht erlaubt wäre, sich in der Altbatterienschachtel selber zu bedienen, aber warum sollte der Geschäftsführer einem die Batterien überlassen? Als Händler will er ja neue verkaufen. ;) Fragen kostet natürlich nichts und man kann auch Glück haben, wenn der Händler ein guter Mensch ist, wird man sicher ein paar alte Batterien bekommen. Aber wie schon gesagt, geschäftlich betrachtet wird er eher neue verkaufen wollen, denn nur so macht er ein Geschäft.

Vor 2 years
mazaboorm
mazaboorm

es wird wohl wie beim Altpapier-Container sein, das die Batterien sobald sie eingeworfen sind der Firma gehören die den Behälter aufgestellt hat. Also würde man dies klauen.

Vor 2 years
neo1pol
neo1pol

Unnütz Schalte ich Primärzellen in Reihe dann habe ich auch eine hohe Spannung Also Zwei Batterien mit 1,3 volt hintereinander ergeben 2,55 volt (geschätzt) Anwendung wäre eine Taschenlampen mit LED.es gibt Batteriehalter für 4 stück (ca6 volt) Das Thema ist aber Toll..... mache ich seit es LED gibt.Oder mann verwendet Wiederaufladbare Energiespeicher.

Vor 2 years
OpenGL4ever
OpenGL4ever

+neo1pol Wenn man die Primärzellen in Reihe schaltet und dahinter dann einen regelbaren Spannungswandler (z.b. ein LM317 mit einstellbarem Widerstand) dann kann man die Ausgangsspannung noch einstellen und muss nicht genau darauf achten, wie viele Primärzellen man genau nun in Reihe schalten muss. D.h. man kann damit dann auch gleich 12 Primärzellen in Reihe schalten und es ist völlig egal, wie viel Spannung auf denen noch drauf ist, da der Spannungswandler die Spannung sowieso auf den gewünschten Wert einstellt.

Vor 2 years
Dharma Initiative
Dharma Initiative

Auf die Frage zu dem "warum baut die Industrie das nicht ein", kann ich aus dem Gewerbe nur sagen Gewinn, Kapitalismus. Wie lange gibt es denn schon die Duracell Werbung nicht mehr? Die sollen nicht mehr "halten und halten und halten" weil sonst weniger verkauft werden. Wir bauen auch Wandler ein die bei 1.1V sperren, weil dann die Kunden neue Zellen (Batterien) kaufen müssen und es auch tun.

Vor 2 years
Sonne und Mond
Sonne und Mond

Tolles und informatives Video :) Es gab oder gibt noch ein Gerät, welches ich vor ein paar Jahren in einer Shopping TV Sendung gesehen habe. Nannte sich Batterie Doktor oder so ähnlich. Damit konnte man auch, laut Verkaufssendung, alte bzw leere Batterien wieder aufladen. In wie fern das stimmte oder wie gut das Gerät wirklich war, kann ich nicht sagen. Wäre mal interessant zu wissen, was daraus geworden ist. Alte Batterien wiederzuverwenden halte ich für sehr gut. Hoffe auf Rückantwort. Liebe Grüße und weiter so!

Vor 2 years
OpenGL4ever
OpenGL4ever

+Heinz „Kabelheinz“ Kabel Siehe dazu auch: /watch?v=XEC8UyIRHT8

Vor 2 years
OpenGL4ever
OpenGL4ever

+Heinz „Kabelheinz“ Kabel Das Problem beim Wiederaufladen von leeren Batterien ist dass sie dabei undicht werden. D.h. beim wiederaufladen bilden sich unvermeidlich aufgrund der Chemie in den Batterien Gase und die bersten irgendwann das Batteriegehäuse und dann läuft das Zeugs aus und zerstört dann alles was sich im Batteriegehäuse befindet. Einige Flüssigkeiten in der Batterie sind z.b. alkalisch, die sorgen dann dafür, dass die Batteriekontakte am Gerät zu rosten anfangen. Deswegen ist das Wiederaufladen von leeren Batterien prinzipiell nicht empfehlenswert, wenn es nämlich das wäre, dann würde diese Art von Batterien auch als Akkus verkauft werden. Das kann auch ein Batterie Doktor nicht verhindern, zumal dieser Batterie Doktor nichts anderes als eine Spannungsquelle sein dürfte, die frühzeitig den Ladevorgang abschaltet bevor das Ausgasen zu stark zunimmt. Je höher die Spannung ist, die die Batterie erreicht, desto kritischer wird es. Bei Akkus sieht das anders aus, da ist die Chemie etwas anders und ein Ausgasen wird konstruktionsbedingt verhindert oder entsteht aufgrund der verwendeten Chemie erst gar nicht. Bestenfalls sollte man so eine alte Batterie von Außerdem kann man das nur einmal machen, denn mit jedem weiteren Wiederaufladeversuch nimmt die Anzahl an Gasen und somit der Gasdruck in der Batterie zu, das Bersten ist langfristig somit nicht zu verhindern. Sinnvoller ist es daher, wenn man alte Batterien einfach in Reihe schaltet und dahinter einen regulierbaren Spannungswandler schaltet, dann kann man die einzelnen Primärzellen runter auf 0,3 V und weniger entladen und hat durch den regulierbaren Spannungswandler immer eine konstante Ausgangsspannung. Bei digitalen Geräten lohnt es sich sogar, diese Ausgangsspannung so weit runter zu regeln, solange das Gerät noch stabil damit läuft. Man sollte also nicht genau 5 V einstellen, sondern kann auch versuchen das Gerät bei einer geringeren Spannung noch zu betreiben und die Spannung kann man so weit senken, solange das Gerät damit noch stabil läuft, dies spart dann nämlich ebenfalls Strom. Der Spannungswandler selbst ist natürlich auch ein Verbraucher, da macht es Sinn einen zu nehmen, der selbst wenig Strom benötigt. Aber bei dem Step-Up Wandler sieht das genauso aus.

Vor 2 years
Rocker
Rocker

bei Aliexpress gibt es diese mit USB Buchse ab 0,26 € http://www.aliexpress.com/item/Smart-Electronics-10x-DC-0-9V-5V-to-5V-600MA-USB-Output-Charger-Step-Up-Power/32496063130.html

Vor 2 years
Thaddel
Thaddel

An alle die denken dass man diesen Up-Converter auch noch effizienter und billiger selber bauen kann der schaut einfach mal bei Action4free rein oder gibt oben( bei YouTube),,AA-H action4free" ein um festzustellen das mehr Energie in einer Batterie steckt als man vermuten könnte. Und ihr werdet auch bald feststellen dass das, was die Hersteller von Fernbedienungen und andere Batterie betriebene Geräte machen einfach umweltschädigend und scheiße ist und, dass man ohne großen Aufwand die Batterie leerer machen könnte ( aber da ja die scheiß Elektroindustrie ja dann weniger Batterien verkaufen würde und somit eine Beständige Einnamensquelle von ihnen zugrunde/verkleinert werden würde wollen die es ja nicht machen). Naja wie auch immer, jedenfalls kann jeder der etwas handwerkliches Geschick hat mal ein sogenannten Joul Thief Bauen und evtl. mit eine einzigen AA-Batterie eine weiße LED 283 Tage ( durchgängig) lang zum leuchten bringen oder zu mindestens 100 Tage lang, oder wie im Falle der AA-H von Action4free, über ein GANZES JAHR lang eine LED mit EINER EINZIGEN AA Batterie zum leuchten zu bringen.

Vor 2 years
Fritz Kurz
Fritz Kurz

Also ich suche mir den Fernseher ganz bestimmt nicht nach diesem Kriterium aus  denn : Sehr wahrscheinlich sind in den meisten Fernbedienungen die gleichen Chips drin und haben ähnlichen Stromverbrauch  , außerdem ist beim Fernseher das Bild wichtig und nicht wie lange die Batterie der Fernbedienung hält :=))  . Es gibt aber eine einfache Lösung: setzt statt Batterien Akkus ein. Die halten zwar nicht so lange wie Batterien, sind aber wieder aufladbar .

Vor 2 years
OpenGL4ever
OpenGL4ever

+Thaddel bastelt Beim Gerätekauf macht es übrigens Sinn nachzuschauen welcher Gerätehersteller auch eine Sparte für die Herstellung von Batterien hat. Der Batteriehersteller Sanyo gehört z.B. zum Panasonic Konzern, daher ist damit zu rechnen, dass bei Geräten von Panasonic es nicht gewünscht ist, dass die Batterien da lange durchhalten. Bei Sony sieht das natürlich genauso aus, auch diese Verkaufen Batterien unter der eigenen Marke. Es macht also Sinn einen Gerätehersteller zu finden, der keine Batterien verkauft.

Vor 2 years
Thaddel
Thaddel

wie mans nimmt man kann ja den Joul thief mit der led als Beleuchtung für irgendwelche Schilder nehmen und außerdem ist die LED wenn man will das die nur 100 Tage halten soll genau so hell aus würde man sie an ihre normale Betriebsspannung hängen aber eben wenn man sie ein ganzes jahr lang leuchten lassen will ist ja klar dass sie da nict so hell sein kann

Vor 2 years
Fritz Kurz
Fritz Kurz

+Thaddel bastelt " ...mindestens 100 Tage lang ...oder über ein ganzes Jahr eine LED mit einer einzigen AA Batterie zum leuchten zu bringen..... " Der Vollständigkeit sollte aber doch erwähnt werden daß die LED gerade mal so hell war, daß man gerade erkennen konnte ,DASS sie leuchtet. Also nicht wirklich eine sinnvolle Anwendung.

Vor 2 years
Strom Speicher
Strom Speicher

warum die Industrie das nicht einbaut ?? um Profit zu machen. und nur darum geht es. Ineffiziente Technik ist Lokativ. Natürlich giebs auch Hersteller die auf Effizienz schauen. Und Geräte bauen die auch mit Batterien/Akkus lange Laufzeiten schaffen. Aber die meisten bauen wirklich ineffizient. Die Technik ist auch nicht neu. Auch wenn sie vor Jahren noch sehr aufwendig war. Heute bekommt man das hinterher geschmissen. Nur kaum einer kann damit auch was anfangen das sind nur die Bastler die das können. ne einfache Hausfrau oder ein Technik unbegabter wird auch damit kaum was anstellen können.

Vor 2 years
Thomas Autark Ladegeräte
Thomas Autark Ladegeräte

Die sogenannte "Joule-Thief" Technik funktioniert genauso, damit können sogar 12V Led´s mit 1-2 älteren Batterien betrieben werden.

Vor 2 years
ERNST BRUNNER
ERNST BRUNNER

Thomas Autark Ladegeräte

Vor 12 Tage
SΛ1278
SΛ1278

Mit reed step-up geht auch einiges ;)

Vor year

Nächstes Video